Fall Osthoff: Wie man eine Familie als „irre“ abstempelt

ursprünglich am 30.12.2005 gepostet bei Indymedia, nachträglich auf die eigene Website gesetzt am 18.03.2006Nachdem wochenlang deutsche Gossenpresse und Dummfunk die Bevölkerung in penetranter Weise zuschwallten mit Fürbittgottesdiensten u.ä. zum Wohle einer angeblich(en) mildtätigen Archäologin, die Opfer irakischer Geiselnehmer geworden sein soll, wechselte man bei den Darbietungen der Manipulationsmaschinerie vom Zuckerbrot zur Peitsche.Was ging dieser…

WeiterlesenFall Osthoff: Wie man eine Familie als „irre“ abstempelt

Vor dem Abgrund – über das Schüren der sog. Irankrise Stand Mitte März 2006

In diesem Beitrag werden Entwicklungen im Verhalten westlicher (inklusive israelischer) und iranischer gesellschaftlicher Entscheidungsträger während der letzten Monate auf kultureller, politischer und militärischer Ebene aufgezeigt. Es ergibt sich ein äußerst düsterer Ausblick.Die kulturell-religiöse Komponente der wachsenden SpannungenIm Februar rief die iranische Zeitung Hamshari einen Karikaturen-Wettbewerb zum Thema Holocaust unter dem fragenden Aktionstitel „Wo liegt die Grenze der westlichen…

WeiterlesenVor dem Abgrund – über das Schüren der sog. Irankrise Stand Mitte März 2006

Vogelgrippe und biologisch-ethnische Kriegsführung?

»And advanced forms of biological warfare that can 'target' specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool.«PNAC: Rebuilding America's Defenses ... (P. 60) Am 21.02.2006 um 08:35 Uhr brachte der Österreichische Rundfunk (ORF) folgende aufsehenerregende Internetmeldung: "Syrien: Vogelgrippe ist 'ethnische Bombe' Israels''. Die syrische Regierungszeitung El…

WeiterlesenVogelgrippe und biologisch-ethnische Kriegsführung?

Saddam – oder doch nicht?

Von Lüge und Wahrheit im medialen Dschungel der kolportierten Festnahme Saddam Husseins von Dr. Ralph Kutza -  23.12.2003 (ergänzt 30.12.03) Am 14.12.2003 brodelte ab ca. 10 Uhr Weltzeit die Gerüchteküche. Man habe vermutlich Saddam Hussein gefasst, endlich, acht Monate nach dem “Fall” Bagdads. Entsprechende Andeutungen gebe es seitens des irakischen Kurdenführers Dschalal Talabani, und auch…

WeiterlesenSaddam – oder doch nicht?

4.000 Israelis?

Bis heute soll, vor allem in arabischen Ländern, das Gerücht durch die Welt geistern, vor den Anschlägen auf das World Trade Center am 11.09.01 seien Israelis und/oder Juden vor dem Ereignis gewarnt worden und hätten sich so in Sicherheit gebracht. Dieses gilt als bösartiges antisemitisches Gerücht. Der SPIEGEL schreibt in seiner Printausgabe 37/2003 vom 08.09.03 hierzu:…

Weiterlesen4.000 Israelis?

Was sah US-Präsident George W. Bush am Morgen des 11. September 2001?

Am 11. September 2001 gab es auf keinem Fernsehkanal weltweit irgendwelche Filmaufnahmen zu sehen, auf denen man eine Boeing 767 der American Airlines in den Nordturm des World Trade Centers (WTC) rasen sah. Frühestens am nächsten Tag wurden Aufnahmen ausgestrahlt, die ein französisches Kamerateam, nämlich das Brüderpaar Naudet, geliefert hatte. Fast zwei Jahre lang war das…

WeiterlesenWas sah US-Präsident George W. Bush am Morgen des 11. September 2001?