Italien stellt 16 Millionen Menschen unter Quarantäne: „Die Wirkung beweist die Ursache“

Italien stellt 16 Millionen Menschen unter Quarantäne: „Die Wirkung beweist die Ursache“

Von Jon Rappoport (im Original hier, übersetzt von RBK)

Schauen wir einmal zu NBC News, um zu erfahren, was in Italien geschieht.  8. März 2020, „Coronavirus Live-Updates: Millionen Menschen in Italien unter Quarantäne gestellt, während Washington D.C. den ersten Fall meldet“ (vgl. auch hier das Wall Street Journal).

Dieser NBC-Beitrag, wie so viele andere auch, vermischt Berichte und stimmt sie ab. Dort wurden Millionen unter Quarantäne gestellt, hier trat der erste Fall auf. Die Taktik soll Details einer überwältigenden Kaskade von „Beweisen“ aufbauen: Die Bedrohung ist real, die Sturmwolken haben sich geöffnet und der Regen fällt.
 
NBC: „Italiens Regierung hat mehr als 16 Millionen Menschen – ein Viertel der Bevölkerung – unter Hausarrest gestellt, um durch diesen drastischen Schritt die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.
 
„Die Region Lombardei, einschließlich der Stadt Mailand, wurde unter Quarantäne gestellt, ebenso andere Städte wie Venedig, Parma und Modena.
 
„In den USA wurde der erste Fall in der Hauptstadt Washington D.C. bestätigt, und Hunderte weiterer Fälle wurden im ganzen Land gemeldet.
 
Zum Zeitpunkt der angekündigten Quarantäne in Italien betrug die offizielle Zahl der Todesfälle in diesem Land 233.
 
OK, hier sind die offiziellen „Auswirkungen des Coronavirus“: etwa 5800 Fälle, 233 Todesfälle, 16 Millionen Menschen in Quarantäne. Daher…
 
Die Ursache – das Virus – muss real und sehr gefährlich sein.
 
Falsch.
 
Wenn Lee Oswald verhaftet und des Mordes an JFK angeklagt wird (Effekt), bedeutet das automatisch, dass er das Verbrechen begangen hat (Ursache)?
 
Wenn ein Mann beim Überqueren der Straße trotz einer roten Ampel von einem Auto überfahren wird (Effekt), bedeutet das, dass eine selbsternannte Hexe, die den Mann drei Sekunden lang anstarrte, bevor er vom Bordstein hinabstieg, ihn mit einem Fluch belegt hat (Ursache)?
 
Die Wirkung beweist nicht die Ursache. Das hat sie nie getan. Das wird sie auch nie. Aristoteles hat dies vor 2300 Jahren herausgefunden.
 
„Aber… aber… aber… warum sollten sie eine riesige Quarantäne in Italien verkünden, wenn das Virus nicht eine gewaltige Bedrohung darstellt?“
 
Ich habe eine Reihe von Artikeln veröffentlicht, in denen ich die Gründe für das Verhalten der Regierungen erkläre. Keiner dieser Gründe hat etwas mit einem Virus zu tun (Archiv hier).
 
„Aber ich habe das GEFÜHL, dass das Virus tödlich ist…“
 
Ich habe das Gefühl, dass der Mond aus Käse besteht, wenn kein Käse im Kühlschrank steht. Das ist eine Macke. Ich schaffe es, sie zu kontrollieren.
 
„Ich GLAUBE, dass das Virus gefährlich ist.“
 
Erwägen Sie auf dieser Grundlage die Gründung einer Kirche.
 
Es gibt eine Bedingung namens Pellagra. Anfang des 20. Jahrhunderts litten mehrere Millionen Menschen im Süden Amerikas darunter. Das war die Folge.  Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens dachten, die Ursache sei ein Keim (oder ein Maisgift). Schließlich muss eine Krankheit doch einen Keim hinter sich haben, oder? Das ist falsch. Etwa 30 Jahre später, nach einem harten Kampf, überzeugten einige Forscher die medizinische Welt zu Recht davon, dass Pellagra das Ergebnis eines Niacin-Mangels [Vitamin B3] sei.
 
Die Wirkung beweist nicht die Ursache.
 
Wenn Sie a) wahnsinnig wären und b) der Herrscher einer Nation, und Sie plötzlich beschließen würden, 20 Millionen Menschen einzusperren, würde das beweisen, dass Sie einen guten Grund für Ihr Handeln hatten? Ihre Anhänger könnten das denken. Die Presse könnte so tun, als ob sie das denken würde, um ihr Ergebnis zu verbessern. Aber in Wahrheit haben Sie nur getan, was Sie getan haben, oder Sie wurden von mächtigeren Personen dazu gezwungen.
 
Und schließlich, wie genau wurden diese 5800 „Coronavirus-Fälle“ in Italien festgestellt? Wie viele Personen wurden als „mutmaßliche Fälle“ bezeichnet, nur weil sie sich in der Nähe von Personen befanden, die positiv auf das Virus getestet wurden – getestet durch Laborverfahren, die eigentlich nichts darüber aussagen, wie viel Virus sich aktiv im Körper vermehrt? Die Tests sind, wie sich herausstellt, ein Stück theatralischer Bühnenmagie und bei weitem nicht so überzeugend wie ein Mann, der ein Kaninchen aus dem Hut zieht. Wenn Sie sagen wollen, dass ein Test eine echte Krankheit aufdeckt, müssen Sie zumindest zeigen, dass sich Millionen von Viren im Körper replizieren. Und der Test, PCR genannt, wie ich in früheren Artikeln beschrieben habe, ist nicht in der Lage, dies zu bestätigen.
 
Natürlich behaupten die Befürworter des Tests, er KÖNNE bestätigen, wie viel Virus sich im menschlichen Körper repliziert. Ich möchte sie bitten, da sie sich so sicher sind, dies zu beweisen.
 
Ich schlage einen einfachen Versuch vor. Von hundert Personen werden winzige Gewebeproben entnommen – der erste Schritt ist der Standard. Ohne zu wissen, wer diese Patienten sind oder ob sie krank sind, werden die Testfachleute die Proben durch ihre PCR laufen lassen, und dann, mit den Ergebnissen in der Hand, werden sie berichten, a) welche Viren sie gefunden haben und b) wie viel Virus jeweils. In den Fällen, in denen sie eine große Menge an Virus gefunden haben, sollten die Patienten krank sein. Sind sie es?
 
Finden wir es heraus.
 
Lassen Sie uns herausfinden, was „ein Fall von Coronavirus“ wirklich bedeutet oder nicht bedeutet.
 
Die Last des Nachweises, dass der Test zuverlässig ist, fällt auf die Menschen, die ihn verwenden, die darauf basierenden Fallzahlen melden und die Gesellschaft dadurch verändern. Sie hätten das von mir vorgeschlagene Experiment schon vor Jahrzehnten durchführen sollen. Zehn Mal. Fünfzig Mal. Hundert Mal.
 
Ich sehe keine Beweise dafür, dass sie es getan haben.
 
Daher fällt der Test in den Bereich des ABERGLAUBENS.
 
Und die Quarantäne von 16 Millionen Menschen in Italien beweist, dass 16 Millionen Menschen unter Quarantäne gestellt wurden. Nichts anderes.
 
Jon Rappoport