Die Delta-Variante, die Ungeimpften, die zwei Amerikas und andere Propaganda-Erfindungen

Die Delta-Variante, die Ungeimpften, die zwei Amerikas und andere Propaganda-Erfindungen

Von Jon Rappoport (im Original hier, übersetzt von RBK)

Es gibt keine Delta-Variante.

Weil es nichts gibt, von dem etwas variieren könnte. Mit anderen Worten existiert SARS-CoV-2 nicht, wie ich seit mehr als einem Jahr beweise.

Aber das Impfstoff-Establishment und die Gesundheitsbehörden pumpen den Delta-Hoax auf, um mehr Menschen davon zu überzeugen, die hochgefährlichen RNA-COVID-Impfstoffe (genetische Behandlungen) zu nehmen.

Ihr Narrativ ist eine Drohung: In ungeimpften Gegenden sickert das Delta ein und bricht dann aus, infiziert viele… gefolgt von einer weiteren Ausbreitung in Gemeinden der Geimpften, wo…

Es kann sogar jene Menschen infizieren.

Geschwafel.

Jede verdeckte Operation beginnt mit einem Ziel, einem Zweck. Dann einem Aktionsplan, um das Ziel zu erreichen. Dann der Geschichte, die erzählt wird, um den Anschein zu erwecken, dass die sich entfaltenden Aktionen „Reaktionen auf tatsächliche Ereignisse in Echtzeit“ sind.

Die Geschichte über die Delta-Variante, zum Beispiel – von Beginn der Fake-Pandemie an war die Erzählung von Varianten immer Teil des Plans, um dem Ziel der universellen Impfung näher zu kommen.

„Wenn wir sehen, wie groß der Widerstand gegen die Impfung ist, werden wir ihnen eine Varianten-Erzählung auftischen, um mehr Menschen zur Impfung zu bewegen.“

„Genau. Wir werden sagen, dass die Variante tödlicher und ansteckender ist als die ursprüngliche Form des Virus.“

Ein weiteres aktuelles Element der Propaganda: „Wir haben jetzt zwei Amerikas; die Staaten mit hohen Impfraten und die mit niedrigen Raten; diese Kluft ist unerträglich; wir können sie nicht zulassen.“

Warum eigentlich nicht? Wenn Millionen von unwissenden Menschen darauf bestehen, die zerstörerische Injektion zu nehmen, und eine kleinere Anzahl sich weigert, und Sie angrenzende Staaten mit sehr unterschiedlichen Impfpolitiken und -raten haben, dann haben die Menschen eine Wahl. Leben Sie in Staat A oder B.

Aber Wahlmöglichkeiten sind nicht das, was das Establishment will. DAS ist der Grund, warum sie jammern und stöhnen und vor zwei Amerikas warnen.

Und von Beginn der Operation an wussten sie, dass es Staaten mit sehr unterschiedlichen Impfraten geben würde – und sie wussten, dass sie davor warnen würden.

Aber warten Sie. Da ist noch mehr. Die Propaganda beschreibt Menschen/Gebiete, in denen die Impfraten niedrig sind, als: ungebildet und republikanisch, oder „People of Color“.

Die ganze Zeit war geplant, diese Gruppen besonders ins Visier zu nehmen. Die Dämonisierung der „ungebildeten Republikaner“ und die Sympathie für „People of Color“ als Opfern der Desinformation.

„Ihr Schwarzen und Hispanics, es ist nicht eure Schuld, dass ihr glaubt, der Impfstoff sei gefährlich. Weiße Impfgegner-Teufel haben euch Lügen erzählt.“

Die Gesamtsumme all dieser Propaganda? „Wir wollen das nicht, aber um die Nation zu retten, müssen wir vielleicht eine Zwangsimpfung einführen.“

Der Fachausdruck dafür ist „Stapel von Bullshit“.

Falls Sie die letzten 10.000 Jahre der Menschheitsgeschichte verpasst haben, politische Führer haben immer nach Einheit gerufen. Das war stets ihr grundlegender Betrug.

Dissens und Meinungsfreiheit waren schon immer nachrangig, soweit es diese Elitisten betrifft.

Daher hat „einige Leute sind geimpft und einige Leute ungeimpft“ nichts mit Wissenschaft zu tun (zumal, wie ich in Dutzenden von Artikeln beschrieben habe, die ganze Immunisierungshypothese ein ranghoher Fake ist). Vielmehr hat es mit Uneinigkeit zu tun.

„Wir können keine Spaltung haben. Es würde die Grundlage dieser großen Nation zerstören. Wir müssen den Dissens mit dem künstlichen Konsens zensieren.“

„Wissenschaft“ ist eine grundlegende Waffe, um den 1. Verfassungszusatz aufzuheben und zu verbrennen:

„Wir wissen, was wahr ist. Also brauchen wir keine Debatte zuzulassen. Sie ist zeitraubend, nutzlos, ablenkend und schädlich. Um großzügig zu sein, könnten wir sagen, dass die Leute ein Recht darauf haben, falsch zu liegen, aber warum sich die Mühe machen?“

Phalanxe übergroßer Kinder, die aus Colleges kommen, ohne eine Ahnung von Logik oder Untersuchungen, haben ein besonderes Bedürfnis, den Wert ihrer Bildung zu unterstreichen. Sie erfüllen dieses Bedürfnis, indem sie verlangen, dass jeder der (unreflektierten) Wissenschaft folgen muss, die sie sich angeeignet haben.

Ein kleines Hindernis wie der 1. Verfassungszusatz kann als veraltet beiseite geschoben werden.

„Früher hatten die Leute das Recht, zu argumentieren, bevor die Wahrheit feststand.“

Die COVID-Erzählung, von 2019 bis zu diesem Moment, war geplant. Die Kunst der Propaganda besteht darin, dieses Narrativ so aussehen zu lassen, als bestünde es aus spontanen Antworten auf unvorhergesehene Reaktionen des Publikums.

Und der Plan erfordert keine Genialität oder gar umfangreiche Datenerfassung und Profilierung. Jeder halbwegs intelligente Mensch könnte ihn in der Mittagspause auf einer Serviette skizzieren. Und warum?

Weil hundert Jahre Rockefeller-Keimtheorie und Impf-Lügen die Bevölkerung darauf eingestimmt haben, auf Wörter wie „Ausbruch“ und „Epidemie“ in vorhersehbarer Weise zu reagieren.


Jon Rappoport