Epidemie: echte Wissenschaft unter Quarantäne gestellt

Epidemie: echte Wissenschaft unter Quarantäne gestellt

Von Jon Rappoport (im Original hier, übersetzt von RBK)

Dieser Artikel handelt von gefälschter Wissenschaft und den medizinischen Fachleuten, die davon hypnotisiert werden.

Vor 32 Jahren, kurz nachdem mein erstes Buch, AIDS INC., veröffentlicht wurde, sprach ich mit einem befreundeten Arzt, einem brillanten Mann. Er kritisierte meine Strategie, aufzuzeigen, wie NICHT-VIRUS-Faktoren das Immunsystem von „Menschen mit AIDS“ zerstört hatten.

Als Beleg nannte er eine Studie der UCLA [University of California, Los Angeles], die die Möglichkeit untersucht habe, dass der übermäßige Einsatz von Antibiotika das Immunsystem schwuler Männer zerstört. „Sehen Sie“, sagte er, „die Studie ergab, dass viele schwule Männer, bei denen AIDS diagnostiziert worden war, keine Antibiotika missbrauchten. Daher konnten diese Medikamente nicht die Ursache von AIDS sein.“

Ich war schockiert. Ich war schockiert, dass dieser Arzt auf absoluten Unsinn hereingefallen war.

Zunächst einmal hatte ich nie gesagt, dass Antibiotika die Ursache von AIDS seien. Er war bereits am Ausgangspunkt verwirrt.

Um es auf den Punkt zu bringen, lautete mein Argument in dem Buch: Aus verschiedenen spezifischen Gründen war nie bewiesen worden, dass HIV die Ursache dessen war, was man AIDS nannte. Und – das war der Schlüssel – „AIDS“ war ein Etikett, das wie ein Regenschirm über eine ganze Reihe von verschiedenen Gesundheitszuständen gelegt worden war. An der Wurzel war AIDS in Wirklichkeit eine IMMUNE-SYSTEM-ZERSTÖRUNG, die von einer Reihe verschiedener Ursachen herrührte, je nachdem, von welcher Gruppe von Menschen Sie sprachen.

Und in New York, Los Angeles und San Francisco war EINE DER URSACHEN, bei einigen Männern, der übermäßige Gebrauch von Antibiotika.

Mein Freund, der Arzt, hatte das nicht verstanden.

WARUM NICHT?

Hier ist die Quintessenz. Durch seine Ausbildung war er hypnotisiert worden, so dass er dachte, AIDS sei ein Syndrom mit einer grundlegenden Ursache. „Es musste so sein.“ Mehr als 99 Prozent aller Ärzte auf der Welt waren ebenfalls auf genau dieselbe Weise hypnotisiert worden.

Ein Etikett, eine Grundbedingung, ein Keim.

AIDS kann eigentlich nicht eine ganze Reihe von Ursachen haben, die alle das Immunsystem unterdrücken. Nein, nein, nein, nein. Das wäre Ketzerei.

Die Hypnose stellt eine Entweder-oder-Situation her. „Zeigen Sie uns die eine Ursache des einen Zustands, oder verschwinden Sie.“ Und das nennt man Medizinwissenschaft.

Stellen Sie sich Folgendes vor: Sechs Männer in New Jersey leiden an plötzlichen Blutungen. Genau wie acht Frauen in Neuguinea. Und zwölf Kinder in Uganda. Ein Team von Virenjägern der CDC beschließt, dass all diese Vorkommnisse durch eine gemeinsame Ursache verbunden sein müssen. Was sich natürlich als ein Virus herausstellen wird. Aber sie irren sich. Völlig falsch. Es handelt sich nicht um ein Virus.

Tatsächlich gibt es kein einheitliches „Es“. Die sechs Männer in New Jersey arbeiteten in einer Fabrik, in der austretende Säuredämpfe in ihre Lungen gelangten und Blutungen verursachten. Die acht Frauen in Neuguinea waren Landarbeiterinnen, die von hochgefährlichen Pestiziden überwältigt wurden und bluteten. Die Kinder in Uganda hatten Trinkwasser direkt an die Kanalisation angeschlossen, und in den Abwässern waren Industriegifte enthalten, und sie bluteten.

Dies war keine einzige Bedingung. Es gab keine einzige Ursache. Aber zu spät – die CDC zieht ein, erklärt, es sei alles ein Virus, und der Name der Bedingung lautet X-32f54d. Zeitschriftenartikel werden eilig in den Druck gegeben. Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens warnen, dass X-32f54d sich ausbreiten könnte…

Sie verstehen die Idee. Die Hypnose funktioniert. Sie hat nichts mit Wissenschaft zu tun.

In der gegenwärtigen „Epidemie“ haben wir die gleiche alte Geschichte. IST DAS KEINE EINZIGE BEDINGUNG. SIE HAT NICHT NUR EINE URSACHE.

Was sind einige der Ursachen, die die allgemeinen grippeähnlichen und lungenentzündungsähnlichen Symptome hervorrufen können, die als „Coronavirus“ bezeichnet werden?

Gewöhnliche Grippe. Lungenentzündung durch verschiedene Bakterien, Pilze, toxische Luft. TUBERKULOSE. Erkältung. Allergien. An einigen Orten vielleicht die Einführung der 5G-Technologie. Toxische Impfkampagnen. Toxische Medikamente. Hochgiftige und zerstörerische antivirale Medikamente, die an Menschen verabreicht werden, die als „COV-Fälle“ bezeichnet werden. Immobilisierung, langfristig, in Altenpflegeheimen. Pestizide, die Lungenprobleme verursachen. Industriegifte, die Lungenprobleme verursachen. Menschen, die leichte oder ernste Stauungen haben und Angst haben, dass sie „den Virus haben“ und in Krankenhäusern auftauchen könnten. Chemisches Dumping durch Unternehmen. Abgelaufene und ungekühlte Medikamente, die in die Dritte Welt verschickt werden. (Die bloße Feststellung von erhöhter Körpertemperatur bei Flughafenkontrollen. Menschen, die Kontakt mit anderen Menschen hatten, die als „Coronavirus-Fälle“ bezeichnet wurden. Übereifrige und arbeitsmüde Ärzte diagnostizieren „Verdachtsfälle“).

Und so weiter und so fort.

NICHT eine Bedingung mit einer Ursache.

NICHT eine Bedingung.

NICHT eine Ursache.

Daher ist die „Verbreitung und Eindämmung des einen Virus“ falsch verstanden.

„Aber… aber… aber… nehmen wir an, der Patient wird positiv auf das Coronavirus getestet? Ist das nicht eine Art von Beweis? Verbindet ein positiver Test nicht all diese Menschen mit unterschiedlichen Bedingungen unter einem Banner?“

Nein. Ich habe dies in anderen Artikeln behandelt. Selbst wenn man davon ausgeht, dass Forscher tatsächlich COV entdeckt haben – der diagnostische Test könnte bestenfalls darauf hinweisen, dass der Patient eine winzige, winzige Menge COV in seinem Körper hat. Aber um eine Krankheit zu verursachen, müsste er Millionen und Abermillionen von Viren haben, die sich aktiv in seinem Körper replizieren.

Und obendrein wurde der überwiegende Prozentsatz der „COV-Fälle“ in der Welt OHNE DIAGNOSTISCHEN TEST auf das Virus diagnostiziert.

Daher bleiben uns viele Menschen mit allen möglichen unterschiedlichen Erkrankungen, die durch viele verschiedene Faktoren verursacht werden – irrationalerweise unter einem Etikett zusammengefasst.

„Aber… aber… was ist mit all diesen Menschen auf der ganzen Welt, die plötzlich krank werden und sterben?“

Das ist kein wahres Bild. In vielen, vielen Fällen handelt es sich um Menschen, die auf die gleiche Weise krank werden und sterben wie Menschen, die schon lange, lange Zeit, im Laufe der Geschichte, erkrankt sind, zum Beispiel an Tuberkulose und Lungenentzündung. In anderen Fällen könnten/würden die Ursachen neu sein. Zum Beispiel eine neue Umweltverschmutzung, eine oder mehrere Impfkampagnen, die Neueinführung von 5G, die beschleunigte Anwendung antiviraler Medikamente. Die anderen neuen Faktoren sind die Umetikettierung all dieser Menschen mit einem neuen Begriff: „COV“.

Und die Presseberichterstattung und die Verlautbarungen der Regierungen.

Und dann die Abriegelungen. Und der Wirtschaftskrieg gegen das Volk.

Jon Rappoport

Menü schließen