Wie sie den Erfolg des COVID-Impfstoffs vortäuschen werden

Wie sie den Erfolg des COVID-Impfstoffs vortäuschen werden

Von Jon Rappoport (im Original hier, übersetzt von RBK)

Ich habe beschrieben, wie die großen klinischen Studien des COVID-Impfstoffs darauf ausgerichtet sind, nicht mehr als Husten oder Schüttelfrost und Fieber zu verhindern [1] [2]. 

Der ganze Plan, die FDA-Zulassung des Impfstoffs zu erlangen, ist ein blanker Betrug.

Lassen Sie uns nun zum nächsten Schwindel übergehen: Wie kann man den Eindruck erwecken, dass der Impfstoff ein durchschlagender Erfolg ist?

Kurzer Hintergrund: Meine Leser wissen, dass ich einen vollständigen Fall vorgestellt habe, um zu zeigen, dass die Existenz des SARS-CoV-2-Virus gar nicht erst bewiesen wurde [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]. Die ganze Idee eines Impfstoffs ist also eine Nicht-Folge, eine Absurdität. Ebenso ist der PCR-Test für „das Virus“ ein Betrug auf mehreren Ebenen [11]:

Zum Beispiel ist die Anzahl der „Zyklen“, auf die der Test eingestellt ist, ein Schlüsselfaktor. Jeder Zyklus ist eine riesige Vervielfältigung der dem Patienten entnommenen Gewebeprobe.

Wenn man diese Gewebeprobe über 34 Zyklen hinaus vergrößert, erhält man eine gigantische Anzahl falsch-positiver Ergebnisse, selbst nach den Standards des Tests. Fauci hat es zugegeben. Ich habe darauf hingewiesen, dass die FDA-Richtlinien dennoch empfehlen, den Test mit bis zu 40 Zyklen durchzuführen. Dies allein erklärt Berichte über „steigende COVID-Fallzahlen“.

Nehmen wir an, Pfizer und dann Moderna erhalten die FDA-Zulassung zur Freigabe ihrer Impfstoffe in den USA. Das Militär kümmert sich um die Logistik des Versands, Millionen von Dosen werden ausgeliefert, und bald steht eine außergewöhnliche Anzahl von Amerikanern Schlange, um die Injektion zu erhalten.

Nach einer angemessenen Zeitspanne werden die medizinischen Eliteplaner die Art und Weise ändern, wie der PCR-Test durchgeführt wird. Die Anzahl der Zyklen wird drastisch reduziert werden. Dieser Auftrag wird an die Labors in den USA gehen.

Was bedeutet das? Es bedeutet, dass es viel weniger positive Testergebnisse geben wird.

Deshalb wird der Trend der „neuen COVID-Fälle“ nicht weiter ansteigen. Er wird sich abflachen, und dann wird er sinken.

Diese Manipulation wird als Beweis dafür angepriesen werden, dass der Impfstoff einen Sieg über das Virus errungen hat.

Es gibt eine andere Strategie: die Definition von „ein Fall von COVID“ zu ändern. Machen Sie die neue Definition in Bezug auf die klinischen Symptome restriktiver. Etwas in der Art würde den Zweck erfüllen: „Der Patient muss 48 Stunden hintereinander eine Körpertemperatur von mindestens 100 Grad Fahrenheit [37,8° C; RBK] aufweisen“.

Das führt automatisch zu einem deutlichen Rückgang der Fallzahlen. Dieser Rückgang wird auf die heilsame Wirkung des Impfstoffs zurückgeführt.

Zum Zwecke der Lockdowns und des allgemeinen Durchgreifens [12], zur Förderung von mehr Angst und zur Bestrafung von Gebieten, in denen die Wirtschaft „zu offen“ ist, kann eine umgekehrte Technik angewandt werden:

Man lässt die PCR-Tests ihre Zyklen NACH OBEN korrigieren, was zu einer großen Zahl positiver Ergebnisse und „neuer Fälle“ führt.

„Also, in South Dakota müssen wir mindestens 100.000 weitere Impfungen in jedem der folgenden ‚Hot Spots‘ anordnen, deren Fallzahlen plötzlich eskaliert sind. Und wir müssen diese Gebiete sofort abriegeln…“

Es versteht sich von selbst, dass alle ernsthaften Schäden und Todesfälle, die durch den Impfstoff irgendwo verursacht werden, „der pandemischen Krankheit“ zugeschrieben werden.

Und da haben Sie es. Einfach, brutal, kriminell und von der Bundesebene aus kontrolliert. Eine Strategie, die es so aussehen lässt, als sei der COVID-Impfstoff wirksam und hätte die Lage gerettet.

Hier ist ein Hintergrundpapier, das ich zum Thema COVID-Impfstoffbetrug geschrieben habe:

Einen Impfstoff so aussehen zu lassen, als sei er ein echter Hammer, ist für die Gesundheitsbehörden nicht schwierig. Es gibt eine Reihe von Strategien.

Natürlich wären diese betrügerischen Strategien schwere Straftaten. Aber wann hat das die CDC oder die Weltgesundheitsorganisation gestoppt?

In keiner bestimmten Reihenfolge…

EINS: Überarbeiten Sie die Definition eines „COVID-Falls“. Gegenwärtig erlaubt die CDC Ärzten auf absurde Weise, eine Person mit COVID zu diagnostizieren, die nur  Husten oder Schüttelfrost und Fieber hat und die in einem Gebiet lebt, in dem Fälle geltend gemacht werden. Kein Test erforderlich.

Ändern Sie also diese Praxis, sobald der Impfstoff zugelassen ist. Verlangen Sie einen Test für eine Diagnose. Erklären Sie, dass Husten allein nicht ausreicht. Schüttelfrost und Fieber müssen ebenfalls vorhanden sein. Verlangen Sie, dass das Fieber über 100° F liegt.

Diese und andere Änderungen würden die Zahl der Fälle automatisch zurückgehen lassen. Der Rückgang der Zahlen würde auf den Impfstoff zurückgeführt werden.

Dieses „definitorische Schwinden“ wurde in der Tat in den 1950er Jahren, nach der Einführung des Polio-Impfstoffs, eingesetzt.

ZWEI: Ordnen Sie eine Änderung der Art und Weise an, wie der PCR-Diagnosetest durchgeführt wird. Die Praxis der Vervielfältigung der ursprünglichen Testprobe des Patienten erfolgt in Zyklen oder sprunghaft. Je höher die Anzahl der Zyklen, desto wahrscheinlicher wird der Test zu einer COVID-Diagnose führen. Ordnen Sie daher für alle Testlabors eine reduzierte Anzahl von Zyklen an.

Das Ergebnis? Weniger COVID-Diagnosen. Weniger Fallzahlen. „Der Impfstoff wirkt.“

DREI: Schränken Sie die gegenwärtige Krankenhauspraxis, willkürlich „COVID“ auf die Fall- und Sterbeakten von Patienten zu schreiben, ruhig ein.

Viertens: Falsche Studien aushecken und veröffentlichen, die zeigen, dass immer mehr Menschen eine Immunität gegen das Virus entwickeln. Schreiben Sie dies dem Impfstoff zu.

FÜNF: Eine andere Art von falschen Studien – „die Übertragung des Virus von Mensch zu Mensch verlangsamt sich dank des Impfstoffs“.

SECHS: Bauschen Sie den Erfolg der Ausstellung von Immunitätszertifikaten nach der Impfung auf. „Die Menschen fühlen sich jetzt sicherer. Mehr Unternehmen eröffnen wieder…“

SIEBEN: Geben Sie in der willfährigen Presse einfach kühne Erklärungen ab, dass der Impfstoff ein Erfolg sei.

ACHT: Verheimlichen Sie die vielen Fälle von Verletzung und Tod durch den Impfstoff. Wenn nötig, behaupten Sie, COVID sei die Ursache.

NEUN: Warnen Sie davor, dass die wunderbare, vom Impfstoff abgeleitete Immunität nicht dauerhaft ist und häufige Auffrischungsimpfungen notwendig sind.

ZEHN: Überarbeiten Sie die Definition von „durch den Impfstoff erworbene Immunität“. Selbst eine sehr schwache Antikörperreaktion auf die Spritze würde als „schützende Immunität“ gelten.

ELF: Eine große Zahl von Menschen mit einer gewöhnlichen grippeähnlichen Erkrankung, Lungenentzündung und anderen herkömmlichen Lungeninfektionen wird als „COVID“ bezeichnet. Ändern Sie diese Praxis. Nennen Sie viele dieser Menschen wieder „Grippe“, „Lungenentzündung“ usw. Die Zahl der COVID-Fälle wird sinken. Behaupten Sie, der Rückgang sei die Wirkung des Impfstoffs.

ZWÖLF: Gegenwärtig haben Millionen von sogenannten COVID-Fällen „Komorbiditäten“. Dabei handelt es sich um schwerwiegende gesundheitliche Vorerkrankungen, die in der Tat die wahren Ursachen für Krankheiten und Tod sind. Dies wird natürlich geleugnet. Aber nach der Einführung des Impfstoffs… sollten Sie die Praxis einschränken, all diese kranken und verstorbenen komorbiden Patienten als „COVID“ zu zählen. Die Fall- und Todeszahlen werden sinken. Behaupten Sie, der Impfstoff sei der Grund.

DREIZEHN: Nach Einführung des Impfstoffs die Tests für einen kurzen Zeitraum verlangsamen. Dadurch wird die Rate der Neuerkrankungen automatisch gesenkt. Führen Sie den Rückgang auf den Impfstoff zurück.

Diese Verbrechen zu begehen ist für die Gesundheitsbehörden ein Kinderspiel.

Und offizielle Sprachrohre zu ernennen, um Lügen in die Öffentlichkeit zu tragen, ist so einfach wie das Trainieren kleiner Faucis dahingehend, sich aufzusetzen und zu bellen.

Quellen:

[1] https://blog.nomorefakenews.com/2020/11/11/covid-vaccine-revelation-sinks-like-a-stone-disappears/

[2] https://blog.nomorefakenews.com/2020/09/24/covid-vaccine-clinical-trials-doomed-to-fail-fatal-design-flaw/

[3] https://blog.nomorefakenews.com/2020/10/08/the-smoking-gun-where-is-the-coronavirus-the-cdc-says-it-isnt-available/

[4] https://blog.nomorefakenews.com/2020/10/09/covid-the-virus-that-isnt-there-the-root-fraud-exposed/

[5] https://blog.nomorefakenews.com/2020/10/12/the-fake-coronavirus-and-the-missing-study-the-secret-in-plain-sight/

[6] https://blog.nomorefakenews.com/2020/10/13/yet-another-case-of-the-missing-virus-they-lied-and-locked-down-the-world/

[7] https://blog.nomorefakenews.com/2020/10/15/if-the-virus-isnt-there-why-do-they-believe-it-is/

[8] http://blog.nomorefakenews.com/2020/10/19/dr-tom-cowan-explores-the-covid-virus-invented-out-of-sheer-nonsense/

[9] https://blog.nomorefakenews.com/2020/10/22/the-virus-that-isnt-there-genetic-sequencing-and-the-magic-trick/

[10] https://blog.nomorefakenews.com/2020/10/26/the-missing-virus-answering-critics-objections/

[11] https://blog.nomorefakenews.com/2020/11/06/smoking-gun-fauci-states-covid-test-has-fatal-flaw/

[12] https://www.rt.com/usa/506308-biden-covid19-advisor-lockdown/